Die Grundschule im Dichterviertel

Extreme Witterung

Bei extremen Witterungsverhältnissen wie z.B. Schnee, Eisregen, Unwetter, Sturm oder extreme Hitze entscheiden die Erziehungsberechtigten grundsätzlich am Morgen, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist.

Im Fall des Fernbleibens muss die Schule über eine Mitschülerin/einen Mitschüler informiert werden. Eltern sollten sich bei extremer Witterung über die aktuellen Straßen- und Witterungsverhältnisse informieren und abwägend entscheiden.

Die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler hat stets oberste Priorität.


Regelung Hitzefrei

Steigen die Temperaturen im Schulhaus an manchen Tagen bereits um 10:00 Uhr auf 25 Grad oder noch heißer, gilt aus gesundheitlichen Gründen die „Hitzefreiregelung“. Aus gesundheitlichen Gründen entfällt bei solch hohen Temperaturen der Unterricht in der 6. Stunde. An dieser Regelung hält die Hebbelschule auch künftig fest.