Die Grundschule im Dichterviertel

Musikalische Bildung  

Bereits in der Nachkriegszeit unter der Führung von Rektor Carl Heckelmann und als die Hebbelschule noch eine reine Mädchenschule war, wurde auf die musikalische Bildung besonderen Wert gelegt. Im Rahmen von gemeinsamen Singkreisen und Neigungsgruppen wurde gemeinsam gesungen und musiziert. Auf einer Vorhangbühne wurden selbstgestaltete Stücke aufgeführt und auch der damalige Musikraum wurde von den Mädchen künstlerisch gestaltet und gerne genutzt. Diese Tradition wurde seither an der Hebbelschule weitergeführt und Jahr um Jahr durch neue spannende Projekte und Rituale erweitert.

Über das ganze Schuljahr hinweg finden nun an der Hebbelschule vielfältige musikalische Rituale, Veranstaltungen und Angebote statt, die das gemeinsame Singen und Musizieren für die Kinder ermöglichen.


Singen ist Klasse! 2020/2021

Auch im Schuljahr 2020/21 findet das Projekt "Singen ist Klasse" an der Hebbelschule statt. Die Einhaltung des Infektionsschutzes und des Hygienekonzepts wird sichergestellt. Darüber hinaus erhält jede Klasse eine eigene Instrumentenkiste.

Alle 3. Klassen erhalten eine wöchentliche Projektstunde, die im klasseninternen Musikunterricht integriert ist, auch wenn nicht gesungen werden darf.

Singen ist Klasse ohne Gesang? Klingt vielleicht erstmal paradox, doch eine Gattung "Lied" kommt auch ohne singen aus: zum Beispiel durch Sprechgesang, Bodypercussions, Instrumentengestaltung, Einsatz von Boomwhackers, Musiktheorie in Form von Rhythmusverständnis/ Notenlehre und Musikgeschichte.

Herzlichen Dank für die pandemiegerechte Anpassung des Konzepts durch die Singlehrerin Frau Katrin Engel. Das Projekt wird weiterhin über Spenden finanziert. Vielen Dank an alle Engagierte!


Adventssingen

In der Adventszeit kommen die Hebbelschüler*innen zum Sin-gen um den Adventskranz im Foyer zusammen. Zu den Klängen von   "Kling Glöckchen, kling" sowie  "Es ist für uns eine Zeit angekommen" oder "Stille Nacht, Heilige Nacht" singen alle Kinder und Lehrkräfte im Chor und bringen eine schöne vorweihnachtliche Stimmung ins Schulhaus.


Singen ist klasse

Die Hebbelschule nimmt regelmäßig am Projekt "Singen ist klasse" teil. Schon in den vergangenen Jahren erzielte das außergewöhnliche Kooperationsprojekt zur Liedgutpflege große Erfolge. Unsere Hebbelschüler/-innen kommen dabei in den Genuss, gemeinschaftliches Singen im Klassenverbund zu erfahren. Im 2.Schuljahr wird wöchentlich eine Stunde lang im Musikunterricht gesungen und das Liedrepertoire altersgerecht erweitert. Bereits das Vorgängerprojekt „Liederinsel“ hat sich in der Hebbelschule über einige Jahre großer Beliebtheit erfreut und konnte mithilfe des gemeinschaftlichen Singens das Selbstvertrauen, die Ausdrucksfähigkeit und den Teamgeist unserer Schülerinnen und Schüler stärken. Vielen Dank an die Bildungsinitiative der Strecker-Stiftung, die Wiesbadener Musik- und Kunstschule sowie allen Förderern.

So sangen beispielsweise im Rahmen des damaligen Projekts "Liederinsel" die Zweit- und Drittklässler der Hebbelschule 2017 im prachtvollen Friedrich-von-Thiersch-Saal im Wiesbadener Kurhaus mit den Gesangslehrer/innen der Wiesbadener Musik- und Kunstschule für ihre Eltern, Sponsoren der Rotary Clubs und anwesende Gäste. Anschließend ließen die Kinder auf dem Kurhausvorplatz noch Luftballons in die Luft steigen.



Die Kinderchor AG

Unter der Leitung von Frau Arnold haben alle Kinder außerdem die Möglichkeit im Kinderchor der Hebbelschule mitzusingen. Hier haben alle Spaß am gemeinsamen Musizieren, lernen immer wieder neue Lieder und bewegen sich dazu. Besondere Highlights sind die Konzerte, bei denen dann tolle Lieder und manchmal richtige kleine Stücke aufgeführt werden.

Hier gibt es genauere Informationen zum Chor. 



Die Trommel AG

Außerdem gibt es für die Klassen 1-4 eine Trommel AG, in der das Trommel-ABC auf lustige Weise über spielerische Bewegungen und eine Silbensprache erlernt wird. Auch andere Kleininstrumente aus aller Welt können hier wöchentlich ausprobiert und kennengelernt werden. Auch die Trommel AG bereitet sich immer wieder auf tolle Auftritte vor, wie z.B. am Stadtteilfest „Mein Mitte“. 

Weitere Informationen zur Trommel AG sind hier zu finden. 

Auftritt der Trommel AG auf dem Stadtteilfest "Mein Mitte"

Am Freitag, den 30.08.2019 fand das Stadtteilfest „Mein Mitte“ in der unteren Niederwaldstraße statt. Eröffnet wurde das Fest durch den Auftritt der Trommel AG der Hebbelschule unter der Leitung von Frau Rössler, Frau Schweer und Herrn Zelmer. Nach den Ferien hat sich die Gruppe extra zum Proben getroffen, um dem Publikum ihre mitreißenden Beats vorzuspielen.

Die elf Schüler/-innen der Jahrgänge 2-4 spielten gekonnt auf den schuleigenen Djembes, Trommeln und Raschelzitronen und lieferten einen großartigen Auftritt. Auch das Publikum aus Hebbelschüler/-innen, Eltern, Verwandten sowie Anwohnern, Teilnehmern und Organisatoren des Stadtteilfestes wurde zum Mitmachen animiert. Den anschließenden Zugaberufen kamen die Trommler/-innen natürlich gerne nach.

Als Dank für den tollen Auftritt erhielten die Schüler/-innen einen Getränkegutschein zum Einlösen auf dem Stadtteilfest, welches noch bis in die Abendstunden andauerte. Vielen Dank an unsere Trommler/-innen und die AG-Leitungen für ihren tollen Einsatz!



Die Musical AG

Die Schüler/-innen des 4. Jahrgangs können außerdem in der Musical AG bei Frau Engel und Herrn Wieland Bühnenluft schnuppern. Hier wird gesungen, getanzt und geschauspielert.

Neben dem Erlernen von Choreographien und Songtexten wird außerdem gemeinsam an einem Skript arbeiten, so dass am Ende ein fertiges Musical/Theaterstück aufgeführt werden kann. Die Kinder lernen, was Theater bedeutet und welche Aufgaben für eine Aufführung von großer Bedeutung sind. Denn auch Kostüme, Bühnenbild und Maske sind natürlich ein wichtiger Teil für die Bühnenarbeit.

Musical „Hannibal - Vampir ohne Biss"

Am Abend des 11. Juni 2019 feierte das erste Musical der Hebbelschule seine Premiere: „Hannibal – Vampir ohne Biss“. 150 Zuschauer jubelten den 20 Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne zu. 20 Kinder aus dem vierten Jahrgang konnten zeigen, was sie in den Bereichen Schauspiel, Tanz und Gesang im vergangenen Schuljahr gelernt hatten. In der Pause bewirtete unser Förderverein Nepomuk e.V. die Gäste mit Getränken und kleinen Snacks.

Am darauffolgenden Tag wurde das Musical zwei Mal für die Schülerschaft der Hebbelschule aufgeführt – dem Applaus nach zu urteilen, waren sie hellauf begeistert.

Die Musical AG wurde von den Lehrkräften Jessica Engel und Mario Wieland geleitet, die ihre Akteure nach den Aufführungen mit Stolz in die Arme schlossen.

Dank Kostümspenden und der Hilfe des Medienzentrums wurde das Musical zu einem bunten Spektakel in unserer Turnhalle. Mit moderner Technik konnten die einzelnen Spielräume auf einer riesigen Leinwand dargestellt werden. Auch die eigens angeschafften Bühnenelemente und Mikros gaben dem Musical ein Stück Professionalität – fast wie im richtigen Theater!



Sprachsensibler Unterricht und Sprachförderunterricht durch Musik

Die Hebbelschule ist auch dafür bekannt, dass sie auf eine wertschätzende, freundliche Kommunikation achtet und besonderen Wert auf die Förderung der sprachlichen Kompetenzen legt. Unser Sprachförderkonzept, welches verschiedene Angebote wie z.B. den Sprachintensivkurs, die beiden Sprachvorlaufkurse und Deutsch als Zweitsprache zur Verfügung stellt, erweitert sich mit dem neuen musikalischen Sprachförderangebot „Durch Musik zur Sprache“. Diese musikalische Sprachförderung ist Vorklassenkindern sowie Erst- und Zweitklässlern vorbehalten und wird nach Rücksprache mit der Klassenleitung empfohlen.